Nachricht für die Binnenschifffahrt Nr. 11/24 CH Streckenabschnitt Mittlere Rheinbrücke Basel – Basel Landesgrenze (Rhein-km 166,530 bis Rhein-km 170,000)

Sog und Wellenschlag vermeiden
Taucheinsätze – Sanierungsarbeiten Böschungen
Anordnung vorübergehender Art gemäss § 1.22 Rheinschifffahrtspolizeiverordnung
Im Bereich Klybeckquai zwischen Rhein-km 167,960 bis Rhein-km 169.200, rechtsrheinisch und im Bereich St. Johann, Steiger 1 + 2 der Fahrgastkabinenschifffahrt zwischen Rhein-km 167,300 bis Rhein-km 167,500, linksrheinisch, finden ausserhalb der Grossschifffahrtsrinne Taucharbeiten zur Sanierung der Uferböschungen statt.
Die Taucheinsätze für die Sanierungsarbeiten werden durchgeführt ab:
Mittwoch, 3. April 2024
bis auf
Widerruf
Für die Taucheinsätze befindet sich zudem ein Kleinfahrzug im Fahrwasser.
Der jeweilige Bereich der Wasserbaustelle/Taucheinsätze ist gemäss den Vorschriften der Rhein-schifffahrtspolizeiverordnung (RheinSchPV) und der ZKR (Zentralkommission für die Rheinschiff-fahrt) gekennzeichnet.
Das für den Einsatz von Tauchern verwendete Fahrzeug ist zusätzlich gemäss § 3.34 RheinSchPV gekennzeichnet.
Während der Dauer der Taucheinsätze gelten in den genannten Bereichen folgende Anordnungen und Hinweise:
- Die Schifffahrt wird angewiesen Sog und Wellenschlag möglichst zu vermeiden.
- Die Schifffahrt wird angewiesen mit der nötigen Sorgfalt die genannten Bereiche zu passieren.
Wir bitten um Kenntnisnahme und wünschen allzeit gute Fahrt!
Auskünfte erteilt die Revierzentrale Basel:  +41 (0)61 639 95 30
Hinweis:
Die Revierzentrale Basel kann zurzeit nur im unmittelbaren Bereich der Revierzentrale via UKW-Kanal 18 kontaktiert werden. Siehe dazu NfB Nr. 10/24 CH. Sobald die technischen Probleme be-hoben wurden, wird mittels separater Nachricht für die Binnenschifffahrt informiert.

Donnerstag, März 28, 2024
 
Zurück zur Übersicht